1. Teilhabe am Arbeitsleben – vielfältig und individuell

Wir sichern die Teilhabe der Beschäftigten am Arbeitsleben durch vielfältige und anspruchsvolle Bildungs- und Arbeitsangebote. Mit Hilfe begleitender Angebote stärken wir Kompetenzen im Bereich der Allgemeinbildung und sorgen für Ausgleich durch Bewegung, Entspannung und Kultur. Ausgelagerte Arbeitsplätze erweitern die Bandbreite und eröffnen Perspektiven nach »draußen«.

Alle Beschäftigten werden von unseren Fachkräften individuell gefördert und angeleitet. Stets berücksichtigen wir die persönlichen Ressourcen jedes Einzelnen. Werkstattrat und Frauenbeauftragte sind Ansprechpartner für die Beschäftigten und vertreten deren Interessen.

Wir legen Wert auf die Arbeit in kleinen, professionell begleiteten Teams. Jede und jeder Beschäftigte wird in die Arbeitsabläufe eingebunden – und das ab dem ersten Tag.

Rückzugsmöglichkeiten im Werkstattalltag sind für viele Beschäftigte wichtig: Wir schaffen und erhalten Räume für Ruhe und Entspannung. 

zurück